0 Artikel 0,00 €

Durchfall

1 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

Durchfall bei Hunden

 

Wenn es um Durchfall bei Hunden geht, ist das Erste was ein Hundebesitzer tun kann, den Durchfall so schnell wie möglich zu behandeln. Allerdings, um den Durchfall bei Ihrem Hund richtig zu behandeln und künftige Probleme zu vermeiden ist es wichtig, gut informiert zu sein. Oftmals werden Sie jedoch nicht einmal eine medizinische Behandlung für den Durchfall Ihres Hundes brauchen, aber eine richtige Behandlung kann helfen, das Problem auf eine schnelle Weise zu lösen.

 

Ursachen von Durchfall bei Hunden

 

Durchfall bei Hunden ist nicht ungewöhnlich und die meisten Hunde werden wahrscheinlich irgendwann Durchfall in ihrem Leben haben, was durch neue Medikamente, einer Störung in seiner Umgebung oder eine Veränderung der Nahrung ausgelöst werden kann. In den meisten Fällen wird Durchfall bei Hunden einfach durch den Konsum von etwas hervorgerufen, was der Hund nicht hätte essen dürfen. In einigen Fällen kann Durchfall bei Hunden aber auch von anderen schweren Krankheiten verursacht werden.

 

Obwohl es kein angenehmes Thema sein mag, ist es besonders wichtig nach möglichen Anhaltspunkten dafür zu suchen, warum Ihr Hund Durchfall hat, denn in einigen Fällen kann dieser Zustand sogar lebensbedrohlich werden. Die meisten Durchfälle bei Hunden (Diarrhoe) dauern nur ein paar Tage, aber in seltenen Fällen kann der Durchfall ebenfalls über einen langen Zeitraum fortgesetzt werden. Sollte dieser Fall eintreten, müssen Sie Maßnahmen zum Wohle der Gesundheit Ihres Hundes vornehmen, vor allem, wenn der Durchfall schlimm und unkontrollierbar wird.

 

Arten von Durchfall bei Hunden

 

Es gibt einige verschiedene Arten von Hundedurchfall, die Sie kennen sollten. Wenn Ihr Hund plötzlich einen weichen Stuhlgang entwickelt, welcher ein paar Tage, bis eine Woche andauert, dann hat Ihr Hund einen Fall von akutem Durchfall. Einfache Dinge können der Auslöser von akutem Durchfall sein, wie eine zu schnelle Futterumstellung. Sollte Ihr Hund lang anhaltende und häufige Durchfälle haben, die ständig wässrig, Schleim oder Blut beinhalten, oder oft einen normalen Stuhl hat, der von einem weichen Stuhl gefolgt wird, dann hat Ihr Hund chronischen Durchfall. Chronischer Durchfall kann sehr gefährlich sein, weil dieser andauernde Zustand den Verlust von wertvollen Nährstoffen verursacht und schließlich die Funktionen des Immunsystems erschöpft. Chronischer Durchfall kann auch bedeuten, dass Ihr Hund Darmparasiten wie Peitschenwürmer, Fadenwürmer, Bandwürmer, Herzwürmer, Giardia oder Kokzidien hat.