0 Artikel 0,00 €

Senior-Vital für Pferde

Pferd Alter

Ergänzungsfuttermittel für Pferde: Apothekenqualität - Mit Tierheilpraktikern entwickelt - 100 % Natur
Senior-Vital unterstützt die Durchblutung und Blutbildung speziell bei älteren Pferden. Fütterungskosten pro Tag: ca. 0,60 Euro.
Zusammensetzung: Goldrutenkraut, Ackerschachtelhalmkraut, Schlüsselblumenblüten, Bockshornkleesamen, Ringelblumenblüten, Ginkgoblätter, Salbeiblätter, Schafgarbenkraut, Teufelskrallenwurzel, Ginsengwurzel
Artikelnummer: BS0002P-1kg
Packung:
1 kg

39,90 €
1kg: 39,90 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Sofort versandfertig, Lieferzeit 2-4 Werktage
Die Kräutermischung trocken zum Futter dazugeben: Warmblüter 30-50 g täglich, Vollblüter 40 g täglich, Ponys 30 g täglich (10 g entsprechen ca. 4 EL). Die Kräutermischung kann alternativ auch als Aufguss verfüttert werden. In diesem Fall kann die Portionierung halbiert werden. Verfüttern Sie die Kräuter nicht länger als 6 Wochen am Stück. Machen Sie spätestens ab Ablauf dieser Zeit eine Pause, um Gewöhnungseffekte zu vermeiden. Nach drei Wochen, können Sie die Kräutermischung wieder verfüttern. Bei alten Pferden kann Senior-Vital auch dauerhaft verfüttert werden.
Diese Mischung kann den Stoffwechsel bei älteren Pferden unterstützen und so ihre Leistungsfähigkeit steigern. Die Kräuter tragen nicht nur zur Unterstützung von Kreislauf und Herz bei, sie können auch Entzündungen leichter abklingen lassen.
Leidet Ihr Pferd unter akuten oder chronischen Beschwerden? Konsultieren Sie in diesem Fall umgehend den Tierarzt oder Heilpraktiker. Zu Fragen hinsichtlich dopingrelevanter Effekte von Heilkräutern veröffentlicht die Deutsche Reiterliche Vereinigung e. V. regelmäßig die Anti-Doping und Medikamentenkontrollegeln. Sie können sie auf den Internetseiten der Deutschen Reiterlichen Vereinigung bestellen.
Unsere Kräutermischung Senior-Vital kann die ganzheitliche Durchblutung bei alten Pferden unterstützen und so ihre Leistungsfähigkeit steigern. Aber die Kräuter tragen nicht nur zur Unterstützung von Kreislauf und Herz bei, sie lassen auch Entzündungen leichter abklingen. Bei krankheitsbedingten, akuten und chronischen Beschwerden empfehlen wir Ihnen, Ihren Tierarzt oder Tierheilpraktiker um Rat zu fragen. Eine eventuelle Dopinginformation können Sie sich u.a. bei der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. oder ähnlichen Organisationen besorgen.