0 Artikel 0,00 €

Ekzem

1 Artikel

pro Seite

Ekzem beim Pferde

Schlimmer Juckreiz, schuppern und kratzen bis das Fell und das Langhaar weg sind, teilweise bis auf die wunde Haut - ein Pferd welches an einem Ekzem leidet, dem geht es wirklich schlecht. Es fühlt sich in seiner Haut nicht wohl und such jede Möglichkeit dem Juckreiz Abhilfe zu schaffen. Doch woher kommt der Juckreiz? Und wie kann man seinem Pferd helfen? Ist das Pferde Ekzem oder Sommerekzem heilbar? Hier erfahren Sie mehr darüber!

Ursachen und Symptome beim Pferde Ekzem

Die Ursache für den unaufhörlichen Juckreiz sind zumeist Kriebelmücken oder sogenannte Gnitzen. Aber nicht die Insekten lösen das gefürchtet Sommerekzem aus, nein, der Speichel der Krabbeltiere löst eine allergische Reaktion und somit den Juckreiz aus. Vor allem an Schweif, Mähne und Bauchnaht treiben die Tierchen ihr Unwesen und bescheren den Pferden damit schlimmes Leiden. Nicht jedes Pferd reagiert sehr auf den Speichel, manche haben damit gar keine Probleme. Jedoch wird darüber diskutiert, das Ernährungs- und Haltungsfehler, das Ausbrechen begünstigen können. Kardinalsymptom ist der schlimme, unaufhörliche Juckreiz. Das Pferd sucht sich Möglichkeiten zu kratzen. An Bäumen, Zäunen oder Box. Teilweise auch mit Hufen am Bauch oder den Zähnen am Körper. Das Langhaar ist häufig sehr stark mitbetroffen. Die Schweifrübe ist abgeschuppert, Mähne nur noch in Fetzen vorhanden. Krustige nässende Stellen am Körper, die sich gerade im Sommer schnell infizieren können.

Behandlung von Pferde Ekzem

Die Behandlung eines Pferde Ekzems kann auf verschiedenen Wegen angegangen werden. Zum Einen, mit der Schulmedizin. Das heißt der Tierarzt kann mit juckreizstillenden Spritzen oder Salben behandeln. Jedoch enthalten diese Medikamente meist Cortison. Dies belastet natürlich immer den Körper, die Organe und das Immunsystem. Es sollte deshalb abgewägt werden ob nicht lieber eine Behandlung in Richtung Natur gewählt wird. Denn Heilkräuter und -öle können den betroffenen Pferden helfen ohne dabei zu aggressiv den Körper anzugreifen. Dort gibt es beispielsweise Zusatzfutter, welches dem normalen Krippenfutter beigefügt werden kann. Die Kräutermischung Ekzem-Plus ist zum Beispiel direkt für Pferde mit Sommerekzem gedacht. Seine Inhaltsstoffe wie Pfefferminzblätter, Heidelbeerblätter und Ackerschachtelhalmkraut helfen der irritierten Haut sich schnell zu regenerieren.Zur äußerlichen Unterstützung gibt es Hotte Maxe Strax Hautlotion. Dies Lotion hilft nicht nur die Haut bei der Regenration und Heilung, sonder sie lindert auch gleichzeitig noch den Juckreiz.